KIEZHELDEN – die soziale Seite des FC St. Pauli

Der FC St. Pauli ist wie kein anderer Fußballclub in seinem Stadtteil verwurzelt. Der Verein und die Menschen, die hier leben, beeinflussen und prägen sich gegenseitig. Bunte Vielfalt und Kreativität, Unangepasstheit und Selbstironie – dafür steht das Viertel und dafür steht der FC St. Pauli! Mit KIEZHELDEN möchten wir diese sozialen Kräfte bündeln und haben eine nachhaltige Struktur geschaffen, um Menschen mit guten Ideen zusammenzubringen, um die Welt jeden Tag ein kleines Stückchen besser zu machen – auf dem Kiez und überall. Seit offiziellem Startschuss im Juli 2013 konnten wir über unsere Plattform KIEZHELDEN.com knapp 50 Projekte supporten und dabei fast 100.000 Euro an Spenden generieren. Das ist aber noch lange nicht alles, denn KIEZHELDEN, die soziale Seite des FC St. Pauli, unterstützt darüber hinaus auf vielfältigste Weise kleine und große Projekte. Vom Benefizspiel der FC St. Pauli Profis bis hin zum KIEZHELDEN Adventskalender, bei dem jeden Tag im Dezember Gutes getan wurde, konnten wir allein in 2014 weitere 100.000 Euro an Mehrwert generieren. Dabei stellen wir täglich sicher, dass Gelder und Hilfe da ankommen, wo sie benötigt werden. Jedes bei KIEZHELDEN eingereichte Projekt wird darauf überprüft, ob es den Werten des Vereins entspricht und nur dann auch umgesetzt. Neben diesen eingereichten Projekten unterstützt KIEZHELDEN mit „Laut gegen Nazis“, Fanräume e.V., 1910 e.V., Kiezkick und Viva con Agua fünf Dauerprojekte. Als Mitinitiator überlässt der FC St. Pauli Viva con Agua für die Millerntor Gallery das Stadion komplett mietfrei und stellt u.a. die Infrastrukturfür das Event sicher. Gemeinsam setzen der FC St. Pauli, KIEZHELDEN und Viva con Agua positive Signale für gesellschaftliche und kulturelle Vielfalt – und zeigen, dass Helfen glücklich macht.