Julian Hoffmann

Das Werk wächst, blüht und gedeiht. Julian Hoffmann, Meister drastischer Transformationen, hat mit Talent und Können aus dem Treibgut unserer Konsumwelt neue Werke geschaffen, die bezaubern. Er findet und er sucht, er fügt zusammen, was nicht zusammengehört. Am Ende steht, aus dem Abfall erstanden, eine Sonne, wo anfangs nur ein gelber Fleck war.

 

Hoffmanns Werke tragen viele Facetten. Sie sind mehrschichtig – verschiedene Ebenen im Idealraum des Bildes überlagern sich. Figur und Grund sind schwer auseinanderzuhalten. Eine Flut von Wörtern, Phrasen und Buchstaben durchströmt die Bilder.

 

Hoffmanns Kunst konfrontiert uns nicht mit dem vollen Umfang dieser Widersprüche. Er will nicht Kunst durch Dokumentation ersetzen. Julian Hoffmann wählt die Themen und Motive seiner Kunst aus dem gelebten Leben.

 

www.galerieschimming.com