Zezão

https://www.facebook.com/zezao
https://www.instagram.com/zezao_sp

José Augusto Amaro Handa, geboren in São Paulo, startete in den 90ern seine Mission, die Unterwelt mit Graffiti zu erobern. Ermuntert von der Kunst Jean-Michel Basquiats machte Zezão sich daran, künstlerisch neue Wege zu beschreiten: Indem er z.B. in der Abwasserkanalisation oder in verlassenen Gebäuderuinen malt, lenkt er Aufmerksamkeit auf Orte und Plätze, die ohne seine Kunst weiterhin ignoriert worden wären. Auch für seine aktuellen Collagen benutzt er Objekte wie Holzstücke aus Barrikaden, die er auf der Straße gefunden hat. Sein Markenzeichen, seine Unterschrift abgeleitet von dem Wort "VÍCIO" (= Abhängigkeit), hinterlässt er auf all seinen Arbeiten. Kunst an der Grenze zu Müll, am Rande der Gesellschaft – Zezão regt zu Dialogen zwischen der Unterwelt und der Oberfläche an. Wo immer Abfall (brasilianisch: lixo) in Luxus (brasilianisch: Luxo) verwandelt werden soll, ist Zezão nicht weit.

http://www.zezaoarts.com.br